Klasse 3a

3a 17 18

Hallo, hier spricht die Klasse 3a.
Wir sind eine lustige Truppe von 6 Mädchen und 11 Jungen. Unsere Heimatorte sind:  Wahrenbrück, Winkel, Prestewitz, Bönitz, Saxdorf, Marxdorf, Beiersdorf, Drasdo und Uebigau. Zu uns gehören auch unsere Horterzieherin Frau Volkmann und unsere Klassenlehrerin Frau Oemler.
In den ersten  Jahren haben wir fleißig das Lesen, Schreiben und Rechnen gelernt. Gemeinsam haben wir viel Spaß beim Lernen, bei Musik, Sport und Tanz.
Wir sind  fast alle Hortkinder und verstehen uns auch am Nachmittag gut, denn in unserem Schulhort kann man viel gemeinsam unternehmen.

Am Nachmittag treiben einige Jungen von uns tüchtig Sport, z. B.  Handball oder Fußball und gehen gern zur Feuerwehr. Mehrere Kinder lernen auch sehr fleißig ein Instrument spielen, wie Gitarre und Flöte. Außerdem trainiert so manche kleine Tänzerin im „Winkelschen Karnevalsverein“ mit. So haben wir in unserer Freizeit immer etwas zu tun.

Wir freuen uns schon auf die nächsten Wandertage und wollen auch wieder gemeinsam tolle Tage in der Schule und natürlich bei unserer Schulfahrt verbringen und uns gegenseitig beim Lernen unterstützen.

Tschüss sagen die Schüler der Klasse 3a!!!

1a

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Klasse 1A 2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das sind wir bei unserer Einschulung.

Unsere Klassenfahrt nach Uebigau

Unser Tag in Uebigau war toll! Nach Ankunft, Belehrung und ausgiebigem Bettenbau ging es gleich ins Motorradmuseum. Die alten Fladenbrote backen, Bogen schießen und erleben, wie die Menschen damals wohnten und lebten. Nach einem leckeren Abendessen führte uns Frau Lademann durch die sagenhaften Gässchen von Uebigau.

kl2 uebigau 1     kl2 uebigau 3
 kl2 uebigau 4    kl2 uebigau 6
kl2 uebigau 2    kl2 uebigau 5

Wandertag

Bei..

 wt kl2 1    wt kl2 2
 wt kl2 3    wt kl2 7
 wt kl2 5    wt kl2 6

Busschule

Bei der Busschule lernten wir im Oktober das richtige Verhalten im und rund um den Schulbus.

Busschule1   Busschule2
     
Busschule3   Busschule4

 

Wieder mit der „Gummibärchenbande“ unterwegs

Kaum sind die Einschulung und die ersten Schulwochen überstanden, geht es auch schon wieder auf Wanderschaft!  Unser erster Wandertag führte uns, schon fast traditionsgemäß, zur Feuerwehr nach Wahrenbrück.

wt klasse1 3

Hier warteten schon die freiwilligen Kameraden auf uns. Natürlich wurden die großen Autos mit ihren vielen Geräten und Ausstattungen genauestens angeschaut, untersucht und bestaunt. Wir erfuhren viel Interessantes über die Einsätze der Kameraden, wie man sich bei einem Brand zu verhalten hat , wie Menschen gerettet werden können und wie wichtig es ist, die richtige Schutzkleidung zu tragen. Natürlich konnten wir solche Helme und Schutzsachen auch mal ausprobieren, denn so manch einer von uns kannte sich da schon gut aus, denn einige Jungen helfen in ihren Heimatorten schon tüchtig bei der Kinder- und Jugendfeuerwehr mit. Die neue Technik war für jeden interessant. Und so manch eine Kind dachte wieder: Ja, ich werde Feuerwehrmann!

wt klasse1 1   wt klasse1 2

Nach dem Wissenswerten kam die Frühstückspause, denn hier hatten die Kameradinnen liebevoll für uns eingedeckt und überraschten uns mit Kakao und Leckereien.

Das Highlight des Wandertages war aber die Fahrt in den Feuerwehrautos nach Winkel, denn hier stand ja noch ein Besuch der Gaststätte an. Mit „Tatütata“ ging’s durch den Wald.

Bei „Den drei Rosen“ wartete dann eine eisige Überraschung auf uns. Lecker war das! 

Per Fuß machten wir uns danach auf den Heimweg, denn es hieß ja „Wandertag“! Und so kamen wir wieder pünktlich zum Mittagessen in der Schule an.

Auf diesem Wege möchten wir uns noch einmal ganz herzlich bei den Kameradinnen und Kameraden der FFW Wahrenbrück  und den Wirtsleuten der Gaststätte Winkel bedanken, die uns diesen Tag so liebevoll gestaltet haben.

Es war für uns ein schönes Erlebnis.

Die Klassen 1a und 1b der Grundschule „Erich Schindler“ Wahrenbrück mit Frau Höhne und Frau Oemler.

Drucken